Lotte-Lehmann-Woche: Phoebe Fennell (Gesang / Pilates)

Phoebe Fennell ist zertifizierte Pilates-Lehrerin, unterrichtet Gesang und steht seit über 32 Jahren auf der Bühne. Mit 14 Jahren gab sie ihr Debüt als Luisa in einer Tournéeproduktion von The Sound of Music und mit 17 spielte sie in der Fernsehserie Fame die junge Opernsängerin Alicia Morgan. Ihr Repertoire reicht von den wichtigen Partien des lyrischen und dramatischen Koloratursoprans wie Zerbinetta (Ariadne auf Naxos), Königin der Nacht (Die Zauberflöte), Gilda (Rigoletto), Blonde (Die Entführung aus dem Serail), Musetta (La Bohème) über die klassische Moderne mit der Titelpartie in Stravinskys Le Rossignol und Moores The Ballad of Baby Doe bis zur neuen Musik der Gegenwart, für deren Interpretation sie in den USA viele Preise gewann. Ihre Interpretation von Maria Callas (!) in Salernis Oper Tony Caruso’s Final Broadcast erschien bei Naxos Classics auf CD.
Seit ihrer Zertifizierung durch PowerPilates New York City im Jahr 2005 unterrichtet sie alle Levels des klassischen Mattentrainings. Sie war 2 Jahre am Lafayette College sowohl als Pilates- wie als Gesangsdozentin tätig. 2013 schloss sie ihre Studio-Ausbildung in Hamburg mit der Zertifizierung The Pilates Standard ab. In einem nächsten Schritt wird sie sich bei RealPilates zur Ausbilderin von Pilates-Trainern qualifizieren. Seit 2012 ist sie Dozentin an der Lotte Lehmann Akademie und unterrichtet Pilates im Senso Studio Berlin.

« zur Übersicht